Wie werden Kryptowährungen hergestellt?

Wie werden Kryptowährungen hergestellt? Ein Blick auf den Großbergbau in China und anderswo
China ist mit Abstand der größte Akteur in der Welt des Kryptowährungs-Mining.

Wenn Zentralbanken und Regierungen der Welt mehr Geld schaffen wollen, befeuern sie die Druckmaschinen. Wir haben dies zuletzt in den Tiefen der Großen Rezession gesehen, als die US-Notenbank Billionen von Dollar schuf, die scheinbar aus dem Nichts kamen. Dieses so genannte Quantitative Easing (QE)-Programm war äußerst umstritten, wobei einige voraussagten, dass es zu einer galoppierenden Inflation führen würde, während andere argumentierten, dass der Schritt notwendig sei, um die Weltwirtschaft vor dem drohenden Zusammenbruch zu schützen.

Nur die Zeit wird zeigen, welche Seite richtig war, aber die staatlichen Druckmaschinen auf der ganzen Welt sind immer noch stark. Diese Fiat-Währungen können bei Bedarf erstellt werden, und der Betrag, der gedruckt oder anderweitig generiert werden kann, ist nahezu unbegrenzt.

Eine andere Art von Bitcoin Trader

Der Kryptowährungsmarkt ist ein ganz anderer Ort, der durch https://www.forexaktuell.com/bitcoin-trader-erfahrungen/ eigene Regeln Bitcoin Trader und Einschränkungen geregelt wird. Im Gegensatz zur offenen Natur der meisten Fiat-Währungen gibt es ein begrenztes Angebot an Bitcoin und anderen gängigen Kryptowährungen.

Als Bitcoin zum ersten Mal auf den Markt kam, gaben die Entwickler bekannt, dass es weltweit nur 21 Millionen Bitcoins geben würde. Sobald diese 21 Bitcoins alle abgebaut waren, gäbe es keine mehr, und der Preis der beliebten Kryptowährung würde allein durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Eine andere Art des Bergbaus

Mining PoolSo, woher diese 21 Millionen Bitcoins kommen und wie werden sie hergestellt? Im Gegensatz zu Fiat-Währungen, die auf staatlichen Druckmaschinen hergestellt werden, werden Bitcoins und andere Kryptowährungen abgebaut, aber das Verfahren ist eine ganz andere Art des Abbaus.

Das Kryptowährungs-Mining ist anders, und heutzutage ist es vor allem die Aufgabe riesiger Minenbetriebe – riesige Fabriken mit High-End-Computerausrüstung. Viele der größten Kryptowährungsunternehmen befinden sich in China, während andere über die ganze Welt verstreut sind.

China BitcoinChina ist der größte Player.

Während Bitcoin-Mining-Aktivitäten auf der ganzen Welt existieren, ist China mit Abstand der größte Akteur in der Welt des Kryptowährungs-Mining. Im Juni 2017 kontrollierte China rund 71% des Marktes für Kryptowährungs-Mining. Der zweitgrößte Akteur, Indien, verzeichnet kaum einen Anteil von 4% am weltweiten Bergbaumarkt.

Chinas Stellung in der Welt des Kryptowährungsabbaus wird durch die mageren Strompreise ermöglicht. Diese niedrigen Strompreise werden verwendet, um umfangreiche Minenfarmen zu betreiben, die aus riesigen Räumen mit modernster Computerausrüstung bestehen.

Andere Faktoren tragen dazu bei, dass China die Nummer eins unter den Krypto-Währungsbergwerken der Welt ist. Das Land hat einen Überschuss an Kohle, und weitgehend unregulierte Versorgungsunternehmen sind frei, diese Kohle ohne große Aufsicht zu verbrennen. Diese Flut an Kohle, zusammen mit lockeren Umweltvorschriften, ermöglicht es Bergleuten für Kryptowährung, ihre Betriebe in der Nähe dieser reichen Kohlequellen zu gründen, ihre Kosten weiter zu senken und ihre Gewinne zu steigern.

China ist auch eine reiche Quelle für Mining-Pools, Kooperationen zwischen großen Minengesellschaften und einzelnen Bergleuten mit Computerkenntnissen und eigener Ausrüstung. Diese großen Minenpools vereinen die Talente und die Ausrüstung von Hunderten, ja sogar Tausenden oder einzelnen Bergleuten und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit, dass sich ihre Versuche, Blöcke zu finden, auszahlen. Wenn diese Blöcke entdeckt werden, werden die Gewinne unter den Mitgliedern des Mining-Pools verteilt.

Es ist leicht zu erkennen, wie sich ein Zusammenfluss von Faktoren zusammengeschlossen hat, um China zum führenden Land für Kryptowährungsmining zu machen. Die Kombination aus billigem Strom, reichlich Kohle, technischem Fachwissen und leicht zugänglichen Arbeitskräften hat China zur Hauptstadt des Kryptowährungsbergbaues der Welt gemacht, etwas, das selbst eine anhaltende Unterdrückung der Regierung nicht ändern zu können scheint.